Werbeanzeige
Werbeanzeige
Werbeanzeige
Werbeanzeige

Im Vogelnest einheimisches Wild beobachten – im Freiberg Kärpf

Fotos: © Elm Ferienregion
Werbeanzeige

Im Vogelnest einheimisches Wild beobachten – im Freiberg Kärpf

Im Freiberg Kärpf im Glarnerland gibt es drei Wildbeobachtungs-Stationen. Hier können Sie einerseits Ausschau halten auf einheimisches Wild und andererseits mehr über die vorkommenden Arten im ältesten Wildtierschutzgebiet Europas erfahren. Die überdimensionalen Vogelnester können Sie ab Bergstation in 45 bis 60 Minuten Wanderzeit erreichen.

Anfragenwww.mettmen-alp.ch

Bilder

Einheimisches Wild beobachten Einheimisches Wild beobachten Einheimisches Wild beobachten Einheimisches Wild beobachten Einheimisches Wild beobachten Einheimisches Wild beobachten

Informationen

Stationen
Die überdimensionalen Vogelnester auf der Mettmen-Alp (Widerstein und Niederenalp) und bei der Bischofalp sind frei zugänglich und ab Frühling 2019 mit spannenden Informationen zur Tierwelt im Freiberg Kärpf ausgestattet.

Die Stationen sind ab der jeweiligen Bergstation in 45 bis 60 Minuten Wanderzeit erreichbar.

Öffnungszeiten
Mai bis Oktober frei zugänglich, immer geöffnet.

November bis April geschlossen.

Preise
Freier Eintritt

Anreise
Mit dem Auto: A3 Ausfahrt Niederurnen auf der Verbindungsstrasse in Richtung Näfels. Bei der Ampel Eingangs Näfels in Richtung Elm. Weiterfahrt durch Glarus nach Schwanden. Eingangs Schwanden links in Richtung Elm abbiegen. Anschliessend rechts in Richtung Mettmen abbiegen und der Strasse bis zur Talstation folgen. Gratis Parkplätze bei der Talstation der Luftseilbahn Kies-Mettmen vorhanden (Strasse ist einspurig und das Kreuzen nur erschwert möglich. Busfahrplan beachten). Ebenfalls Parkplätze gibt es in Schwanden und in Elm.

Mit dem öffentlichen Verkehr: Mit der S25 gelangen Sie bequem nach Schwanden. Anschliessend fährt der Bus 544 vom Bahnhof nach Kies zur Talstation der Luftseilbahn Kies-Mettmen.

Weitere Informationen zur Anreise/Fahrpläne

Sie erreichen das Wildschutzgebiet auch über Elm. Ab der Talstation fahren die Sportbahnen Elm aufs Ämpächli. Auf einem gemütlichen Spaziergang von der Bergstation Ämpächli aus erreichen Sie – sogar mit dem Kinderwagen – in 30 Minuten das Berghotel Bischofalp.

Kontakt
Elm Ferienregion
Obmoos
8767 Elm
Auf der Karte anzeigen

Telefon: +41556425252
E-Mail: info@elm.ch
Anfragenwww.mettmen-alp.ch

Weitere Ausflugsideen


Weitere Informationen im Destinationen Special:

Glarnerland im Sommer

Zusätzliche Informationen:

Glarnerland Elm

Saison: Sommer

Diesen Ausflugsziele.ch Artikel teilen:

Facebook

twitter

google_plus

pinterest


Werbeanzeige