Werbeanzeige
Werbeanzeige
Werbeanzeige
Werbeanzeige

Wandern entlang einer der spektakulärsten Bahnstrecken weltweit

Fotos © Rhätische Bahn Text © H+M MEDIA
Werbeanzeige

Bahnerlebnisweg Albula – wandern entlang einer Pionierleistung

Es war eine Pionierleistung, die Albulalinie der Rhätischen Bahn in die wilde Berglandschaft zu bauen. Die Streckenabschnitte zwischen Preda, Bergün und Filisur gehören zu den spektakulärsten der Welt. Der Bahnerlebnisweg Albula ist parallel zur Bahnstrecke angelegt. Die drei Wanderetappen zwischen Albulatunnel und Landwasserviadukt sind mit spannenden aktuellen und historischen Informationen bestückt.

Anfragenwww.rhb.ch

Bilder

Bahnerlebnisweg Bahnerlebnisweg Bahnerlebnisweg Bahnerlebnisweg Bahnerlebnisweg Bahnerlebnisweg

Informationen

26 Informationstafeln entlang des Weges informieren die Wanderer anschaulich über die Kunstbauten, bieten Anekdoten und Erzählungen vom Leben entlang der Albulalinie und erlauben einen Blick hinter die Kulissen dieses UNESCO Welterbes.

Schwierigkeitsgrad und Ausrüstung
Die drei Etappen des Bahnerlebniswegs gehören gemäss Kategorisierung des Schweizer Alpen-Clubs zur Schwierigkeitsstufe T2 (Bergwandern). Wandererfahrung und Trittsicherheit sind von Vorteil. Gute Trekking- oder Bergschuhe empfohlen. Behalten Sie jederzeit das Wetter im Auge und nehmen Sie einen Regenschutz mit.

Etappe 1: Preda – Bergün
Start: Preda (1’789 m ü. M.)
Ziel: Bergün (1’373 m ü. M.)
Wanderzeit: ca. 2 ¼ bis 2 ¾ h (Richtzeit)*
Distanz: 7 km
Auf-/Abstieg: ca. 60 / 480 Höhenmeter
Charakteristik: Mittelschwere Bergwanderung auf gut ausgebauten, aber teilweise schmalen Wegen. Kurzer, steiler Aufstieg im Bereich des Rugnux Kehrtunnels.

Etappe 2: Bergün – Filisur
Start: Bergün (1’373 m ü.M.)
Ziel: Filisur (1’080 m ü.M.)
Wanderzeit: 3 ¼ bis 3 ¾ h (Richtzeit)*
Distanz: 9 km
Auf-/Abstieg: ca. 250 / 540 Höhenmeter
Charakteristik: Mittelschwere Bergwanderung auf grösstenteils gut ausgebauten, teilweise schmalen Wegen. Steiler Abstieg von der Station Stuls zur Kantonsstrasse hinunter. Abschnitt Bellaluna – Filisur leichte Bergwanderung.

Etappe 3: Filisur – Landwasserviadukt – Filisur
Start: Filisur (1’080 m ü.M.)
Ziel: Filisur (1’080 m ü.M.)
Wanderzeit: 1 ½ h (Richtzeit)*
Distanz: 5 km
Auf-/Abstieg: ca. 200 / 200 Höhenmeter
Charakteristik: Einfache Wanderung auf gut ausgebauten Wegen.

*Die angegebenen Zeiten entsprechen reinen Gehzeiten. Nehmen Sie sich unterwegs Zeit, um die Infostelen zu lesen, kann sich der Zeitbedarf verdoppeln.

Bahnmuseum Albula
Ein Tipp: Das Bahnmuseum Albula in Bergün führt Eisenbahnfans zurück in die Vergangenheit. Sie können das Museum vor oder nach einer Wanderung besuchen.

Öffnungszeiten
Sommerhalbjahr, in der Regel ab Anfang Juni

Kontakt
Rhätische Bahn - Rail Service
Bahnhofstrasse 25
7002 Chur
Auf der Karte anzeigen

Telefon: +41812886565
Anfragenwww.rhb.ch

Weitere Ausflugsideen


Weitere Informationen im Themen Special:

Rhätische Bahn – bahntechnische Meisterwerke erfahren

Zusätzliche Informationen:

RhB

Saison: Sommer
Stichwörter zu diesem Artikel: Albula, Bahnerlebnisweg, Rhätische Bahn, UNESCO Welterbe

Diesen Ausflugsziele.ch Artikel teilen:

Facebook

twitter

google_plus

pinterest


Werbeanzeige