Ausflugsziel
Geführte Wildbeobachtung – Steinbock-Kolonien am Niederhorn
Zum Inhalt
Ausflugsziel
Geführte Wildbeobachtung – Steinbock-Kolonien am Niederhorn
Zum Inhalt
Ausflugsziel
Geführte Wildbeobachtung – Steinbock-Kolonien am Niederhorn
Zum Inhalt
Ausflugsziel
Geführte Wildbeobachtung – Steinbock-Kolonien am Niederhorn
Zum Inhalt
Ausflugsziel
Geführte Wildbeobachtung – Steinbock-Kolonien am Niederhorn
Zum Inhalt
Ausflugsziel
Geführte Wildbeobachtung – Steinbock-Kolonien am Niederhorn
Werbeanzeige Diese Werbefläche kann gebucht werden

Geführte Wildbeobachtung – Steinbock-Kolonien am Niederhorn

Magische Momente frühmorgens! Am Niederhorn können Sie geführte Wildbeobachtungen unternehmen. Ein ortskundiger Wildtierspezialist führt Sie zu den Steinbockkolonien und erklärt Ihnen vieles über diese wagemutigen Kletterer. In der Früh gehören die Berge den Wildtieren: Neben Steinböcken gibt es Gämsen, Murmeltiere und Steinadler. Auf Voranmeldung.

Bilder

Geführte Wildbeobachtung Wagemutige Kletterer kennenlernen Geführte Wildbeobachtung Morgen-Erlebnis auf dem Niederhorn Magische Momente in der Früh Magische Momente in der Früh
Fotos: © Niederhornbahn AG

Video

Informationen

Ablauf
Die geführte Wildbeobachtung beginnt auf dem Niederhorn. Sie können Ihre Fotokamera mitnehmen. Vergessen Sie nicht, gutes Schuhwerk anzuziehen. Während der Wildbeobachtung stehen Ihnen sechs Ferngläser zur Verfügung. Bitte rüsten Sie sich mit einem Picknick aus. Die Wildbeobachtung dauert rund 6 Stunden (reine Wanderzeit ca. 4 Stunden). Die Wildbeobachtung endet bei der Mittelstation Vorsass (ca. 13.00 Uhr).

Mit Übernachtung
Wenn Sie möchten, können Sie schon am Vortag anreisen und den Vorabend bei einem feinen Abendessen geniessen. Das Berghaus Niederhorn verfügt über 20 Betten:
1 Doppelzimmer mit Grand-Lit
7 Zimmer mit jeweils 2 Einzelbetten
1 Familienzimmer mit Doppelbett und Doppel-Sofabett

Zusätzlich gibt es 22 Schlafplätze im Touristenlager (ca. 150 m vom Haupthaus entfernt), aufgeteilt auf zwei Räume (12 und 10 Betten). Weitere Informationen zur Übernachtung

Durchführung Wildbeobachtungen
Juli bis September, jeweils donnerstags, nur auf Voranmeldung!

Für Gruppen auf Anfrage auch an anderen Tagen möglich.

Reservation erforderlich
Per Telefon +41 33 841 08 41 oder via Anfrageformular oder via info@niederhorn.ch erforderlich.

Die Wildbeobachtung wird bei Anmeldung von mindestens 7 Teilnehmenden durchgeführt. Über die Durchführung werden Sie bis um 15.00 Uhr am Vortag informiert.

Preise
Detaillierte Informationen

Anreise
Mehrere Wege führen aufs Niederhorn. Sie können bequem mit dem Auto anreisen. Entweder bis Beatenbucht am Thunersee. Von dort bringt Sie die Standseilbahn zur Beatenberg Station. Oder Sie können auch gleich bis Beatenberg anreisen. Hier steigen Sie in die Gruppenumlaufbahn zum Niederhorn.

Hinfahrt bis Beatenbucht
Auto: ab Thun in Richtung Gunten–Interlaken. Sie können Ihr Auto gleich bei der Niederhornbahn in der Beatenbucht im Parkhaus abstellen (kostenpflichtig).

Hinfahrt bis Beatenberg
Auto: ab Interlaken in Richtung Beatenberg Station. Sie finden Parkplätze bei der Niederhornbahn oder im Parkhaus Beatenberg Lood (kostenpflichtig).

Kontakt
Niederhornbahn AG
Sahli 66a
3803 Beatenberg

Auf der Karte anzeigen

Telefon: +41338410841

Zusätzliche Informationen zu Geführte Wildbeobachtung – Steinbock-Kolonien am Niederhorn
Saison: Sommer
Stichwörter zu diesem Artikel: Tierbeobachtung, Wildbeobachtung
Ausflugsidee: Niederhorn

Weitere Informationen im Themen Special:

News

NEU Gratweg auf dem Niederhorn

Der neue Gratweg auf dem Niederhorn über dem Thunersee bietet einrückliche Tiefblicke, lehrreiche Einblicke und traumhafte Rundblicke! Er wurde Mitte August 2020 eröffnet. Der gut gesicherte Gratweg v... Weiterlesen

Niederhorn verlängert Saison bis Ende November

Die Niederhornbahn verlängert die Saison: Damit Sie vom 09. November bis 29. November 2020 nochmals jeden Freitag, Samstag und Sonntag die letzten Sonnenstrahlen des Herbst tanken können. Die Standsei... Weiterlesen

Sonderangebot / Aktion

Frühaufsteher Ticket am Niederhorn

Morgenstund hat Gold im Mund. Am Niederhorn bedeutet das, dass Sie als erste Gäste des Tages zu einem vergünstigten Tarif auf das Niederhorn fahren. Retourfahrt Beatenbucht – Niederhorn (späteste Abfa... Weiterlesen

Weitere Ausflugsideen

Hasen-, Reh- und Luchspfad am Niederhorn – für Kinder, Eltern, Grosseltern

Der Alpen-OL am Niederhorn bringt allen Generationen grossen Spass. Spannende Suche und gewiefte Orientierung sind gefragt. Auf 1950 Meter über Meer, zwischen Niederhorn und Vorsass, stehen drei unter... Weiterlesen

Kick für Gross und Klein: Trotti-Biken am Niederhorn

Der Kick für Gross und Klein schlechthin sind die beliebten Abfahrten mit den Trotti-Bikes von Vorsass, der Mittelstation der Niederhornbahn, nach Beatenberg. Speziell: Es gibt auch Kindertrottis für... Weiterlesen

Wandern und bräteln auf dem Niederhorn

Murmeltiere, Rehe, Steinböcke, Kukucke – das Niederhorn ist vor allem bekannt für seine natürlichen Bewohner. Und es ist bekannt für sein einmaliges Panorama über dem Thunersee. 120 km Wanderwege und... Weiterlesen

Sonntags-Brunch auf dem Niederhorn

Auf 1950 Meter über Meer, hoch über dem Thunersee, können Sie jeweils sonntags mit einem währschaften Brunch in den Tag starten. Buchen Sie möglichst frühzeitig Ihren Tisch im modernen Berghaus Nieder... Weiterlesen

Abendfahrt auf das Niederhorn – mit Älpler-Buffet im Berghaus

Sonnenuntergang auf dem Niederhorn. Ein Abend-Erlebnis für Geniesser. Jeden Freitag und Samstag von Anfang Juli bis Ende September erleben Sie einen milden Sommerabend auf dem Niederhorn. Das Berghaus... Weiterlesen

Gratweg auf dem Niederhorn

Der Gratweg auf dem Niederhorn über dem Thunersee bietet einrückliche Tiefblicke, lehrreiche Einblicke und traumhafte Rundblicke! Der gut gesicherte Rundweg entlang des Niederhorngrats verbindet wunde... Weiterlesen