Handwerkliches Geschick gefragt!
Werbung
Werbung

Chnobelweg – jetzt noch mehr zum „chnobeln“

Auf dem Chnobelweg Bächli ist handwerkliches Geschick gefragt. Es gilt knifflige Aufgaben für grosse und kleine Denker zu lösen. Seit Frühling 2019 präsentiert sich der Rundweg noch spannender, denn weitere Denkspiele sind erneuert worden. Haben Sie schon einmal ein „schwebendes Dach“ aus Nägeln konstruiert oder mit Holzstäben einen „Würfel“ gebastelt… viel Spass!

Start/Ziel: beim Restaurant Rössli, Bächli (Hemberg)
Distanz: 3 km
Dauer: ca. 1,5 Std.
Route: Rundwanderung, mit Grillplatz unterwegs
Hinweis: nicht kinderwagentauglich
Öffnungszeiten: ganzjährig
Lösungen: Liegen in den Geschäften und Restaurants in Bächli und Hemberg auf.

Denkspiele
Es laden 7 Denkspiele mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden mit Nägeln, Holzstecken und Holzklötzen zum Tüfteln und Experimentieren ein. Mal gilt es ein „schwebendes Dach“ aus Nägeln zu konstruieren, mal mit auf Stäben aufgereihten Kugeln eine „Pyramide“ zu bauen, aus fünf Holzteilen den „Buchstaben T“ zusammenzusetzen, mit sechs Holzstäben einen „Würfel“ zu basteln oder zwei Holzstäbe auseinander bringen und weitere Spiele. Ein Spass für Gross und Klein.

Weitere Informationen zum Chobelweg

Kontakt
Verkehrsverein Hemberg-Bächli
Sedeleggstrasse 16
9633 Bächli-Hemberg

Telefon +41 71 377 13 12
www.hemberg-tourismus.ch

Bilder © Verkehrsverein Hemberg-Bächli

Bilder

Handwerkliches Geschick gefragt!

Weitere Ausflugsidee

Das Hemberger Wandergebiet – eine landschaftliche Unschuld

Wenn es in der Ostschweiz eine landschaftliche Unschuld gibt, dann ist es das Neckertal, heisst es. Es verbindet das Tog…

Zusätzliche Informationen:

Hemberg Tourismus

Saison: Sommer
Stichwörter zu diesem Artikel:
Chnobelweg, Handwerkerparcours

Diesen Ausflugsziele.ch Artikel teilen:

Facebook

twitter

google_plus

pinterest