Werbeanzeige
Werbeanzeige
Werbeanzeige
Werbeanzeige

Molkenbad in freier Natur und Eseltrekking – auf der Berglialp

Fotos © Ferienregion Elm Text © H+M MEDIA
Werbeanzeige

Molkenbad in freier Natur und Eseltrekking – auf der Berglialp

Das ist Wellness einmal anders: Entspannen im Molkenbad vor der Alphütte in freier Natur und auftanken beim Eseltrekking zu den schönsten Plätzen der Berglialp. Sie finden die beeindruckenden Erlebnisse zwischen Klausenpass und Walensee, rund 1,5 Autostunden und 1 bis 2 Stunden Wanderung von Zürich entfernt, im Glarnerland. Das Baden im Holzzuber ist auch im Winter möglich.

Anfragenwww.molkenbad.ch

Bilder

Wellness einmal anders Molkenbad und Eseltrekking auf der Berglialp Molkenbad und Eseltrekking auf der Berglialp Molkenbad auf der Berglialp Eseltrekking Wellness einmal anders

Informationen

Wellness auf der Alp
Was gibt es Heilsameres und Entspannenderes als ein Molkenbad oder Kräuterbad vor der Alphütte in der freien Natur. Kuhglocken bimmeln, die Idylle der Bergwelt verführt zum Träumen, Körper und Geist erholen sich. Ihre Haut wird weich und samt. Danach folgt eine erfrischende Dusche und Sie fühlen sich wie neu geboren.

Spreis und Trank gibt’s in der Alphütte, zum Beispiel die feinen Älplermakronen.

Baden im Holzzuber im Winter
Das wohltuende Baden im holzbeheizten Lärchenholzzuber gibt’s auch im Winter! Das Wintererlebnis erwartet Sie hoch über dem Sernftal auf dem Berghof Gufel in Engi vor Elm. Anfang November bis Ende April.
Direkt zum Angebot

Eseltrekking
Nach einer erholsamen Nacht in unserem Massenlager, ziehen Sie mit der Älplerin und ihrem gutmütigen Esel Cindy los zu den schönsten und unberührtesten Plätzen der Berglialp. Sie wandern auf Pfaden, die sonst nur den Hirten und Gämsen bekannt sind. Vorbei an Bergbächen, prachtvoll blühenden Wiesen und knorrigen Tannen. Die Sinne werden für das Schöne geöffnet – das bedeutet Auftanken. Dort, wo der Adler seine Kreise zieht und die „Munggen“ pfeifen, befreien wir den Esel von seiner Last. Wir machen ein Lagerfeuer und beissen wenig später herzhaft in Wurst und Brot. Nach rund 3 Stunden sind wir zurück in der Alphütte.

Durchführung
Auf Voranmeldung

Anreise
Im Herzen der Schweiz, zwischen Klausenpass und dem Walensee, ca. 1,5 Autostunden von Zürich entfernt, finden Sie Erholung auf der Alp. Von der Ortschaft Matt aus gelangen Sie in zirka 1 bis 2 Stunden Wanderung zu uns auf die Berglialp.

Mit dem Auto: Autobahn A3 Zürich-Chur, Ausfahrt Niederurnen/Glarus, Weiterfahrt bis Schwanden oder in Schwanden Richtung Elm abbiegen. Weiterfahrt bis Matt im Sernftal. Ausgangspunkt für die Wanderung zur Berglialp ist entweder Schwanden oder Matt. In beiden Fällen empfehlen wir, das Auto in Schwanden zu lassen und mit dem Autobetrieb Sernftal an den Ausgangspunkt zu fahren. Das vereinfacht die Rundwanderung.

Von Matt aus (845 m ü.M.) führt Sie der Bergweg zuerst steil dem Berglibach entlang. Im Wald ist es dann etwas schattiger, bis Sie die Alpweiden und kurz darauf den Unterstafel auf 1358 m ü.M. erreichen. Wanderzeit 1 bis 1,5 Stunden.

Einen etwas sanfteren Anstieg bietet der Weg durch den Boligenwald, der Sie in rund 2 Stunden direkt zur Panoramahütte (Mittelstafel) auf 1547 m ü.M. führt. Sie erreichen die Panoramahütte aber auch vom Unterstafel aus (ca. 1/2 Std. Wanderzeit).

Zu beiden Hütten führt von Matt aus eine Materialseilbahn. Sie können Ihr Gepäck, die Musikinstrumente oder was auch immer, transportieren lassen.

Weitere Auskünfte: Autobetrieb Sernftal 055 642 17 17
Zum Fahrplan

Kontakt
Heinrich und Ursi Marti-Kamer
Dorfstrasse 77
8766 Matt

Telefon Matt +41 55 642 14 92
Telefon Unterstafel +41 55 642 17 06
Telefon Oberstafel +41 55 642 12 83
Handy +41 79 693 90 37

Anfragenwww.molkenbad.ch

Weitere Ausflugsideen

Ferienregion Elm – eine geballte Ladung Kultur

In der Ferienregion Elm im Glarnerland erwartet Sie eine geballte Ladung Kultur. Die Region gehört nämlich seit 2008 zum…

Das Martinsloch – das berühmte Felsenfenster

Das Martinsloch im UNESCO Welterbe Sardona ist ein 22 Meter hohes und 19 Meter breites Felsenfenster, welches durch die…

ELMER Citro Quellenweg

Erfahren Sie auf dem Quellenweg in Elm im Glarnerland anhand von fünf Wissenstafeln alles über die Geschichte von ELMER…

Riesenwald für Riesenforscher

Im Riesenwald oberhalb von Elm wird die Sage des Riesen Martin spielerisch und entdeckerisch thematisiert. Die Riesen-Er…

ELMER Citro Quellenweg

Auf einer schönen Rundwanderung können Sie anhand von Wissenstafeln Spannendes über Mineralwasser und die Geschichte von…

Höhenweg Obererbs – für Familien und Senioren

Die schöne Wanderung auf einer Höhe von rund 1600 Metern ü.M. eignet sich besonders für Familien, Senioren, Schulen, Ver…

Expedition Tschinglen

Die „Expedition Tschinglen“ beginnt an der Talstation der Luftseilbahn Elm-Tschinglen-Alp. Sie unternehmen eine eindrück…

Kärpfwanderung – beliebte Bergwanderung

Die Kärpfwanderung Mettmen – Elm im Glarnerland ist eine beliebte Bergwanderung. Nutzen Sie unterwegs die Gelegenheit zu…

Im Vogelnest einheimisches Wild beobachten – im Freiberg Kärpf

Im Freiberg Kärpf im Glarnerland gibt es drei Wildbeobachtungs-Stationen. Hier können Sie einerseits Ausschau halten auf…


Weitere Informationen im Destinationen Special:

Glarnerland im Sommer

Zusätzliche Informationen:

Glarnerland Elm

Saison: Sommer
Stichwörter zu diesem Artikel:
Alp, Eseltrekking, Glarnerland, Kräuterbad, Wellness

Diesen Ausflugsziele.ch Artikel teilen:

Facebook

twitter

google_plus

pinterest


Werbeanzeige