Werbeanzeige
Werbeanzeige
Werbeanzeige
Werbeanzeige

Hörnliweg – wandern zur weltbekannten Hörnlihütte

Fotos © Zermatt Bergbahnen AG
Werbeanzeige

Hörnliweg – wandern zur weltbekannten Hörnlihütte

Wenn Sie in Zermatt sind, sollten Sie den Hörnliweg am Fusse des Matterhorn machen. Aber Vorsicht: Der als schwierig eingestufte Pfad ist nur geübten Bergsteigern zu empfehlen! Der abwechslungsreiche Wanderweg führt zur weltbekannten Hörnlihütte auf 3260 Meter über Meer. Hier können Sie das Matterhorn spüren, anfassen und richtig erleben! Wichtig: Gute Trittsicherheit und feste Trekking- oder Wanderschuhe.

Anfragenwww.matterhornparadise.ch

Bilder

Hörnliweg – ein “Muss” Hörnliweg – ein “Muss” für Zermatt-Reisende Hörnliweg – wandern zur weltbekannten Hütte

Informationen

Die Hörnlihütte thront seit über 130 Jahren am Fusse des Matterhorn. Sie ist Ziel und Ausgangspunkt für Wanderer und Bergsteiger gleichermassen. Für den Aufstieg von der Bergstation Schwarzsee zur Hörnlihütte brauchen Sie ca. 2 Std. 15 Min.

  • Distanz: 8.5 km
  • Dauer: 2.15 Std.
  • Höhenmeter: 707 m
  • Höchster Punkt: 3260 m.ü.M
  • Verpfegungsmöglichkeit: Restaurant Schwarzsee, Hörnlihütte
  • Beste Jahreszeit: Juli – August

Anforderungen
-Gute Trittsicherheit
-Feste Trekking- / Wanderschuhe

Zum Ausgangspunkt
Mit dem Matterhorn Express fahren Sie von Zermatt via dem idyllisch gelegenen Weiler Furi hoch auf Schwarzsee.

Aufstieg über Leitern und mit Fixseilen
Von der Bergstation Schwarzsee führt der Hörnliweg vorbei am Schwarzsee und der Kapelle “Maria zum Schnee“ in Richtung der Hörnlihütte. Nach dem ersten Anstieg zur Sesselbahn Hirli (nur im Winter geöffnet) geht es weiter in Richtung Hirlikamm.

Mit Hilfe von Leitern und eisernen Balkongeländern führt der Weg entlang einer steilen Felswand auf einen Sattel. Hier herrscht ein kühler Wind. Die Aussicht auf die Monte Rosa Gletscherwelt ist fantastisch. Die Hörnlihütte ist nun auch in Sichtweite.

Gut markiert und mit Fixseilen gesichert führt der felsdurchsetzte Weg in vielen Kehren den steilen Grat zur Hörnlihütte hinauf.

Hüttenterrasse
Oben können Sie auf der einladenden Hüttenterrasse entspannen und die Faszination des Matterhorns in vollen Zügen geniessen. Je nach Zeit und Wetter können Sie Matterhorn Rückkehrer antreffen und ihren Geschichten zuhören. Wer den Einstieg genauer ansehen möchte, steigt auf den Grat und folgt ihm 5 Minuten bis zur Kletterstelle.

Rückweg
Auf gleichem Weg geht es von der Hörnlihütte wieder zurück zur Bergstation Schwarzsee. Es ist gut möglich, dass Sie dabei schwer bepackte Alpinisten kreuzen, die am nächsten Tag das 4478 Meter hohe Matterhorn besteigen wollen.

Beste Jahreszeit
Juli – August

Anreise
Mit dem Auto: Zermatt ist autofrei. Die Zufahrt für den Privatverkehr ist bis Täsch (5 km vor Zermatt) erlaubt. In Täsch stehen Ihnen Parkhäuser und Parkplätze zur Verfügung. Zwischen Täsch und Zermatt verkehren im 20-Minuten-Takt Shuttle-Züge. Im Matterhorn Terminal Täsch steigt man direkt und bequem in die modernen Shuttlezüge um. Die Shuttle-Fahrt zum Zermatter Bahnhofplatz, mitten im Herzen des Matterhorndorfs, dauert 12 Minuten.

Mit dem öffentlichen Verkehr: Die Eisenbahn hat in Brig und Visp direkten Anschluss an die Schmalspurbahn der Matterhorn Gotthard Bahn. Sie erreicht Zermatt in anderthalbstündiger Fahrt durch das romantische Nikolaital.

Kontakt
Zermatt Bergbahnen AG
Schluhmattstrasse 28
3920 Zermatt
Auf der Karte anzeigen

Telefon: +41279660101
Anfragenwww.matterhornparadise.ch

Weitere Ausflugsideen


Weitere Informationen im Destinationen Special:

Matterhorn-Zermatt im Sommer

Zusätzliche Informationen:

Zermatt

Region: Wallis Zermatt
Saison: Sommer
Stichwörter zu diesem Artikel: Bergweg, Hörnlihütte, Hörnliweg, Matterhorn, Wanderweg

Diesen Ausflugsziele.ch Artikel teilen:

Facebook

twitter

google_plus

pinterest


Werbeanzeige