Werbeanzeige
Werbeanzeige
Werbeanzeige
Werbeanzeige

Expedition Tschinglen

Fotos: © Elm Ferienregion
Werbeanzeige

Expedition Tschinglen

Die „Expedition Tschinglen“ beginnt an der Talstation der Luftseilbahn Elm-Tschinglen-Alp. Sie unternehmen eine eindrückliche Fahrt durch die spektakuläre Tschinglenschlucht. Ein kurzweiliges Hörspiel verrät Ihnen die Besonderheiten dieses Alpenjuwels. Auf der Tschinglenalp geht die Entdeckungsreise weiter.

Anfragenwww.tschinglenbahn.ch

Bilder

Entdeckungsreise in der Natur Entdeckungsreise in der Natur Entdeckungsreise in der Natur Entdeckungsreise in der Natur Entdeckungsreise in der Natur Entdeckungsreise in der Natur

Informationen

Route
Tschinglen-Alp – Firstboden – Tschinglen-Alp

Rundweg
Die gut beschilderte Tour führt als Rundweg über die Bergsturzwand auf den Firstboden. Der grossartige Aussichtspunkt lädt mit Feuerstelle und Sitzgelegenheiten beim neuen Wahrzeichen, dem „Überschiebungsblick“, zum Verweilen ein. Unterwegs wird auf die Besonderheiten der Geologie und der Alp hingewiesen.

Das Wissen von Generationen Wissenschaftern, welches an dieser Stelle seinen Anfang nahm, wird auf anschauliche und verständliche Art vermittelt. Frische Bergluft, Bewegung, Informationen und spektakuläre Ausblicke sind eine Kombination, die langanhaltende Eindrücke hinterlassen.

Wildromantische Alp
Das Gebiet, welches durch die Tschinglenbahn erschlossen wird, ist eine wildromantische Alp mit einer ursprünglichen Flora und einer imposanten Bergwelt. Bei der sanften touristischen Nutzung stehen die Natur und das Ursprüngliche im Zentrum: plätschernde Bergbäche als Spielparadies für Kinder, tosende Wasserfälle, saftige Bergwiesen und ein idyllisches „Dorf“ aus alten Holzställen mit der heimeligen Bergwirtschaft.

Öffnungszeiten
16. Mai bis 18. Oktober 2020
Zum Fahrplan

Anreise
Mit dem Auto: Ab Zürich oder Chur entlang der Autobahn A3 bis Ausfahrt A44 (Niederurnen, Klausen, Glarus, Näfels). Der Hauptstrasse durchs Glarnerland folgen (Näfels, Glarus) bis Schwanden. Abzweigen in Richtung Elm und Einfahrt ins Sernftal mit den Dörfern Engi, Matt und Elm. Bei der Talstation der Tschinglenbahn (Töniberg 17 in Elm) sind Parkplätze vorhanden.

Mit dem öffentlichen Verkehr: Mit der S25 gelangen Sie im Stundentakt direkt von Zürich nach Schwanden. Ab Chur mit dem Zug in Richtung Ziegelbrücke. In Ziegelbrücke umsteigen in den Regionalzug nach Schwanden. In Schwanden weiter mit den Bussen der Autobetrieb Sernftal AG nach Elm. In Elm bei der Haltestelle Station „Bahnhof“ aussteigen. Dann dem Wegweiser folgen. 1,2 km bis zur Talstation der Tschinglenbahn.

Kontakt
Elm Ferienregion
Obmoos
8767 Elm
Auf der Karte anzeigen

Telefon: +41556425252
Anfragenwww.tschinglenbahn.ch

Weitere Ausflugsideen

Ferienregion Elm – eine geballte Ladung Kultur

In der Ferienregion Elm im Glarnerland erwartet Sie eine geballte Ladung Kultur. Die Region gehört nämlich seit 2008 zum

Das Martinsloch – das berühmte Felsenfenster

Das Martinsloch im UNESCO Welterbe Sardona ist ein 22 Meter hohes und 19 Meter breites Felsenfenster, welches durch die

Molkenbad in freier Natur und Eseltrekking – auf der Berglialp

Das ist Wellness einmal anders: Entspannen im Molkenbad vor der Alphütte in freier Natur und auftanken beim Eseltrekking

ELMER Citro Quellenweg

Erfahren Sie auf dem Quellenweg in Elm im Glarnerland anhand von fünf Wissenstafeln alles über die Geschichte von ELMER

Riesenwald für Riesenforscher

Im Riesenwald oberhalb von Elm wird die Sage des Riesen Martin spielerisch und entdeckerisch thematisiert. Die Riesen-Er

Höhenweg Obererbs – für Familien und Senioren

Die schöne Wanderung auf einer Höhe von rund 1600 Metern ü.M. eignet sich besonders für Familien, Senioren, Schulen, Ver

ELMER Citro Quellenweg

Auf einer schönen Rundwanderung können Sie anhand von Wissenstafeln Spannendes über Mineralwasser und die Geschichte von

Kärpfwanderung – beliebte Bergwanderung

Die Kärpfwanderung Mettmen – Elm im Glarnerland ist eine beliebte Bergwanderung. Nutzen Sie unterwegs die Gelegenheit zu

Im Vogelnest einheimisches Wild beobachten – im Freiberg Kärpf

Im Freiberg Kärpf im Glarnerland gibt es drei Wildbeobachtungs-Stationen. Hier können Sie einerseits Ausschau halten auf


Weitere Informationen im Destinationen Special:

Glarnerland im Sommer

Zusätzliche Informationen:

Glarnerland Elm

Region: Ostschweiz Elm
Saison: Sommer

Diesen Ausflugsziele.ch Artikel teilen:

Facebook

twitter

google_plus

pinterest


Werbeanzeige