Diese Werbefläche jetzt buchen
Diese Werbefläche jetzt buchen
Diese Werbefläche jetzt buchen
Diese Werbefläche jetzt buchen

    Hemberg – Dorfbild von nationaler Bedeutung Das Hemberger Wandergebiet Hemberger Kneippweg Das Hemberger Wandergebiet Das Hemberger Wandergebiet Das Neckertal – versteckt „hinter den sieben Bergen“ Das Hemberger Wandergebiet Das Hemberger Wandergebiet Hemberg – Dorfbild von nationaler Bedeutung Chnobelweg mit Denkspielen für Kinder Das Hemberger Wandergebiet Das Hemberger Wandergebiet Das Hemberger Wandergebiet Das Hemberger Wandergebiet Das Neckertal – versteckt „hinter den sieben Bergen“ Das Hemberger Wandergebiet

Fotos: © Verkehrsverein Hemberg-Bächli

Das Hemberger Wandergebiet – eine landschaftliche Unschuld


Wenn es in der Ostschweiz eine landschaftliche Unschuld gibt, dann ist es das Neckertal, heisst es. Es verbindet das Toggenburg geografisch mit dem Appenzellerland. Das Neckertal liegt etwas versteckt „hinter den sieben Bergen“ – und genau darin liegt sein Reiz. Sie durchstreifen hier auf schönen Wanderwegen eine weitgehend intakte Streusiedlungslandschaft und können in blumengeschmückte Gasthöfe einkehren. Lernen Sie den Hemberger Kneippweg kennen, den historischen Obstgarten Lehrpfad, den Chnobelweg für Kinder oder wie wär’s mit dem neuen Detektivweg…!

Anfragenwww.hemberg-tourismus.ch
Anfragen
Bilder
Das Hemberger Wandergebiet Das Hemberger Wandergebiet Das Hemberger Wandergebiet Das Neckertal – versteckt „hinter den sieben Bergen“ Hemberg – Dorfbild von nationaler Bedeutung Das Hemberger Wandergebiet

Ausflugsziel Hemberg
Hemberg mit seinem Dorfbild von nationaler Bedeutung ist eines der schönsten Toggenburger Dörfer. Es zählt knapp tausend Einwohner und liegt auf einem Sonnenplateau zwischen Thur und Necker auf ca. 1000 Meter über Meer. Hemberg ist bekannt für seine herrliche Rundsicht ins Thur- und Neckertal, aber auch ins Alpsteingebiet.

Kneippweg Hemberg
Wanderzeit: ca. 1 Std.
Distanz: 3 km
Höhendifferenz: 50 m

Der Kneipprundweg in Hemberg ist eine leichte Wanderung. Sie erleben intakte Natur, eine grossartige Aussicht und erfahren viel Wissenswertes über die Kneippsche Lehre und deren Nutzen. Sie starten beim Parkplatz Obstgarten im Oberdorf. Den Wegweisern folgend gelangen Sie zum Armbad. Weiter geht es zum Gasthaus Bad.

Ab hier gehen Sie barfuss dem idyllischen Weiher entlang bis zur Wassertretanlage, welche Sie im Storchenschritt durchlaufen. Der Weg führt anschliessend über eine romantische Holzbrücke in den Wald. Auf dem höchsten Punkt des Rundwegs erleben Sie ein grossartiges Panorama. Die Atemübung sowie die Ruhebank laden zum Verweilen ein. Wieder am Ausgangspunkt angelangt, begeben Sie sich noch auf den Obstgartenlehrpfad. Hier erfahren Sie viel Bedeutendes über Äpfel, Birnen und weitere einheimische Obstsorten.

Obstgarten
Empfohlene Jahreszeit: April – Oktober
Rundweg: ca. 500 m, rollstuhlgängig
Öffnungszeiten: immer frei zugänglich
Eintritt: frei

Der Obstgarten der Gemeinde Hemberg zeigt eindrücklich die Entwicklung im Schweizer Obstbau in den letzten Jahrzehnten. Sie lernen auch Kuriositäten wie den „Birnenförmigen Apfel“, den „Totenapfel“ oder das „Allerheiligenchriesi“ kennen. Auf dem historischen Lehrpfad können Sie in die Obstvielfalt vergangener Zeiten eintauchen.

An geeigneten Stellen wurden mit Stein- und Asthaufen Unterschlupfmöglichkeiten für Kleintiere sowie Nisthilfen für Vögel und Insekten eingerichtet. Ein Biotop mit Trockenmauern lädt zum Verweilen ein. Ein Rundweg ( ca. 500m ) auf Sand und Kies verbindet die einzelnen Elemente. Die ganze Anlage ist rollstuhlgäng.

Chnobelweg für Kinder
Start/Ziel: beim Restaurant Rössli, Bächli (Hemberg)
Distanz: 3 km
Dauer: ca. 1,5 Std.
Route: Rundwanderung, mit Grillplatz unterwegs
Hinweis: nicht kinderwagentauglich
Schwierigkeit: eher leicht
Öffnungszeiten: ganzjährig

Auf dem Chnobelweg gibt es 7 Denkspiele mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden mit Nägeln, Holzstecken und Holzklötzen. Sie animieren zum Tüfteln und Experimentieren. Mal gilt es ein „schwebendes Dach“ aus Nägeln zu konstruieren, mal aus zwei Holzklötzen eine „Pyramide“ zusammenzusetzen, mal ein „Dreibein in der Luft“ zu basteln oder zwei „Nägel“ auseinanderzubringen und weitere Spiele.

Ein Spass für Gross und Klein. Damit niemand mit einem ungelösten Denkspiel nach Hause gehen muss, liegen die Lösungen in den Geschäften und Restaurants in Bächli und Hemberg auf.

Detektivtrail Hemberg
In Hemberg gibt’s neu auch einen Detektivtrail. Er dauert ca. 1 Std. 45 Minuten.

Neckertaler Höhenweg
Wie es der Name sagt, führt der Neckertaler Höhenweg rund um das Neckertal. Die gesamte Wanderzeit für den Neckertaler Höhenweg beträgt rund 18 Stunden. Die Wanderung kann in drei Etappen à je 5 Std. 30 Min. bis 6 Std. absolviert werden.

Alle Start- und Zielorte der drei Etappen sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Unterwegs gibt es verschiedenste Unterkunfts- und Verpflegungsmöglichkeiten sowie Rastplätze mit Grillstellen.

Mogelsberg – Schönengrund:
5 Std. 30 Min. / 800 m Aufstieg / 18 Leistungskilometer

Schönengrund – Schwägalp:
5 Std. 30 Min. / 1100 m Aufstieg / 17 Leistungskilometer

Schwägalp – Hemberg:
6 Std. / 750 m Aufstieg / 21 Leistungskilometer

Anreise

Anreise
Hemberg resp. Neckertal liegt im Toggenburg, St. Gallen.

Adresse

Kontakt
Verkehrsverein Hemberg-Bächli
Sedeleggstrasse 16
9633 Bächli-Hemberg

Telefon +41 71 377 13 12

Anfragenwww.hemberg-tourismus.ch




Hemberg Tourismus

Region: Ostschweiz Hemberg
Saison: Sommer
Stichwörter zu diesem Artikel:
Chnobelweg, Familienwanderung, Kneippweg, Neckertal, Obstgarten


Verwandte Themen: Erlebniswege / Rundwege, Familien, Gemütlich / Natur, Wandern / Wanderungen


Diesen Ausflugsziele.ch Artikel teilen:

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Interlaken – internationaler Kurort zwischen Thuner- und Brienzersee
Interlaken – internationaler Kurort zwischen Thuner- und Brienzersee
Interlaken – internationaler Kurort zwischen Thuner- und Brienzersee
Interlaken – internationaler Kurort zwischen Thuner- und Brienzersee
Schweizerisches Militärmuseum Full und Festungsmuseum Reuenthal
Schweizerisches Militärmuseum Full und Festungsmuseum Reuenthal
Schweizerisches Militärmuseum Full und Festungsmuseum Reuenthal
Schweizerisches Militärmuseum Full und Festungsmuseum Reuenthal